NABU - Ortsgruppe Ditzingen

Heimerdingen, Hirschlanden, Schöckingen

Home

Aktuell

Veranstaltungen

Familienprogramm

Projekte

Biotoppflege

Nistkasten

Steinkauz

Schleiereule

Kontakt

Mitgliedschaft

Links

Aus Mangel an Baumhöhlen herrscht bei den Höhlenbrütern unter den Singvögeln oft Wohnungsnot.
Meisen, Feldsperlinge, Gartenrotschwanz, Trauerschnäpper und viele andere sind aber auf Nisthöhlen angewiesen.
Deshalb ist es nötig, ihnen künstliche Bruthöhlenanzubieten.

Der NABU Ditzingen hat daher auf Obstbaumwiesen und im Wald insgesamt 230
Nisthöhlen angebracht.

Jedes Jahr im Herbst oder Winter werden die Nisthöhlen von unseren
Mitgliedern kontrolliert und gereinigt.

Oft sind die Nisthöhlen im Herbst auch von Nachmietern besetzt, zum Beispiel von Siebenschläfern.
Bei der letzten gemeinsamen Reinigungsaktion im Heimerdinger Wald waren von 35 Nisthöhlen 22 mit Siebenschläfern belegt.
Es gibt viel Spaß, wenn die possierlichen Bilche nach Öffnen der Nisthöhlen
an den Hosenbeinen hochklettern.

Meist betreut ein Mitglied oder eine Familie 20 bis 40 Nisthöhlen auf einer zusammenhängenden Route,
wie zum Beispiel in der obigen Karte im Hühnerwald beim
Trimm-dich-Pfad an der Betteleiche.

Hätten Sie nicht auch Lust, eine Route zu betreuen?